044-20 Elsagården

Der 1845 gegründete schwedische Kunsthandwerksverband versuchte bereits früh, den Standard des schwedischen Kunsthandwerks zu heben, indem unter anderem Mustervorlagen von herausragenden Künstlern und Kunsthandwerkern angefertigt wurden. Bei der sogenannten Heimausstellung in Liljevalchs im Jahr 1917 präsentierte der Verband unter anderem dieses Tapetenmuster, das vom Architekten Uno Åhrén entworfen wurde. Mit seiner Anknüpfung an ältere Mustertypen und seiner strengen Stilisierung, die diese Blätterranken von den naturinspirierten Mustern des Jugendstil unterscheiden, ist es typisch für das Stilideal seiner Zeit – „schönere Alltagsware“.

Gammalsvenska 2011

Die Tapeten unten sind in der Abbildung dargestellt. Klicken Sie auf das Bild, um das Produkt anzusehen.

Ein neues produkt wurde in den Einkaufswagen gelegt